Archive

Schöckl-Panorama-Radweg: Mit dem Fahrrad am GU3 um den Grazer Hausberg

Schoeckl Panoramaweg GU3 Unter Erich Edegger und Alfred Stingl hat sich Graz für Radfahrer mit der sanften Mobilität hervorgetan. Revolutionäre Gedanken – wie das Fahren gegen die Einbahn – findet man heute kaum mehr und wer einen mehrstündigen Fahrradausflug machen möchte muß die Stadt meist verlassen. Rund um den Grazer Hausberg, den Schöckl, gibt es einen solchen ca. 37km langen Panorama Radweg, der mit mehreren Gaststätten unterwegs für das Rennrad und Mountainbike geeignet ist.

Der Panorama Radweg ist – naturgemäß – eine Runde um den Schöckl ohne Anfang oder Ende. Ein guter Einstiegspunkt war für uns Rinegg – wo man bergaufwärts links in die Wetterturmstrasse einbiegt. Von hier ist es teilweise gut beschildert und führt bei herrlichem Panorama nach St. Radegund.

Der Kalvarienberg in St. Radegund

Der Kalvarienberg in St. Radegund mit 21 gemauerte Kapellen (Foto: Wurli)

Auch wenn man erst einen kleinen Teil der Strecke hinter sich hat, gibt es hier schon gute Möglichkeiten sich kulinarisch zu belohnen – eben für das was noch vor einem liegt. Auf schön asphaltierten Straßen geht es zügig nach oben bis man am Angerkreuz ist, dem höchsten Punkt auf der Strecke.

Hammersbergweg vSchoeckl Panoramaweg

Die Kreuzung mit dem Hammersbergweg (Angerkreuz) auf ca. 1050 Meter ist der höchste Punkte am Schoeckl Panorama Radweg GU3

Danach, nordöstlich den Schöckl entlang, kommt man bald zum Jägerwirt – der sich auf 966 Meter für eine Mittagspause mit ländlichem Charme sehr gut anbietet.

Jägerwirt am Schöckl Panorama Radrundweg

Der Jägerwirt am Schöckl Panorama Radrundweg liegt gut für ein Pause (Foto: Wurli)

Nach dem Essen – der Jägerwirt liegt bereits in Semriach – geht es kurz bergauf – zur ehemaligen Talstation des Sesselliftes. Weiter über die Leber und Kalkleiten bis man wieder zur Kreuzung mit der Wetterturmstrasse kommt.

Diese Karte wurde mit dem OpenStreetMap plugin erstellt – bei gedrückter Shifttaste kann mit der Maus ein Zoomfenster gewählt werden.

Das Höhenprofil:

Das Hoehenprofil des Schoeckl Panorama Radweges GU3

Das Hoehenprofil des Schoeckl Panorama Radweges GU3

Die Grafik für das Höhenprofil wurde mit Viking erstellt – es sieht hier grausamer aus als es tatsächlich ist. Im Profil nicht mehr eingezeichnet sind die 300 Höhenmeter Abfahrt nach Graz :-)

Related Links:

Mit dem Fahrrad von Graz nach Bad Radkersburg
Mit dem Fahrrad von Passau nach Wien
Radlmax aus Graz mit historischen Fahrrädern
Eine Radtour von Graz nach Spanien
Kalvarienberg in St. Radegund

3 comments to Schöckl-Panorama-Radweg: Mit dem Fahrrad am GU3 um den Grazer Hausberg

  • ED

    Schöne Fotos – guter Bericht – gratuliere!
    Auche die Siegerpose beim ANGERKREUZ ist für Hobbysportler gut nachvollziehbar!

    Der Jägerwirt ist wirklich zu empfehlen. Preise wie in den späten 80iger Jahren (z.B. Suppe € 1,80 – Berner Würstel mit Pommes € 4,– usw.)

  • Michael

    schöner bericht! :)
    bin zufällig durch google auf deinen blog gestoßen und hab deinen Bericht als Anregung für eine Radltour heute genommen
    - ist wirklich eine wunderschöne Strecke, aber auch wirklich konditionell anspruchsvoll (viele Steigungen…)
    - dein Track folgt öfters nicht dem offiziellen GU3-Weg, also nicht zu viel nach Hinweisschildern Ausschau halten, wo es keine geben kann :D
    - ich bin die gesamte GU3-Strecke gefahren, ist um ca. 10km länger als dein Track

    danke jedenfalls für die idee :)

Leave a Reply