Archive

Joomla! 1.6 – Erfahrungsbericht einer Erstinstallation

Joomla! 1.6 Im Jänner wurde die neue Joomla! Version 1.6 freigegeben, der Nachfolger von Mambo wird oft erwähnt wenn es um kleine bis mittlere Webauftritte geht. Für die neue Homepage unserer Fotogruppe faktor haben wir uns auch für Joomla! entschieden. Ein update von der bestehenden Mambo 4.5.2 Seite schien zwar prinzipiell über Zwischenschritte möglich, der update-Vorgang ist aber etwa im Vergleich zu WordPress nicht state of the art. Daher wurden die Daten bei einer Neuinstallation manuell übertragen um dabei auch gleich die Struktur den Neuerung von Joomla! anzupassen.

Die Installation

Wenn die technischen Voraussetzungen des Webservers ausreichend sind und man die Information der MySQL Datenbank hat geht die Installation der deutschsprachigen Joomla Version schnell und weitgehend selbsterklärend von der Hand. Im konkreten Fall gab es eine Hürde bzgl. der MySQL Version:

Um die Installation fortzusetzen wird MySQL 5.0.4 oder höher benötigt. Die installierte Version ist aber: 4.0.27

Tatsächlich ist aber MySQL 5.0.67 installiert – allerdings geclusterst. Die Installation war kein Problem mehr als der Server nicht mit localhost sondern mit der IP-Adresse inklusiver Port angegebn wurde (127.0.0.1:3350). Daß ich auch die Beispieldateien installiert habe war als Joomla-Neuling später sehr hilfreich.

Klare Zielgruppe für Systeme im Auge behalten

Die einzelnen Systeme / Frameworks haben inzwischen sehr unscharfe Grenzen. Blogsysteme wie WordPress zeigen sich zunehmend als CMS und Joomla! will auch das Bloggen unterstützen. Die erwähnte faktor-Seite wäre mit WordPress wohl nur mit viel Aufwand umsetzbar und viele Funktion, die bei WordPress selbstverständlich sind (Tags zu einem Post, Kommentare, Trackback, …), konnte ich wiederum bei Joomla! nicht finden.

Viel wünschenswerter als das Bloggen unter Joomla wäre allerdings, daß updates zu höheren Versionen ähnlich unproblematisch sind wie bei WordPress – denn auch für ein update von Joomla 1.5 auf Joomla 1.6 konnte ich im Netz keinen Hinwei auf ein automatisierten update finden. Selbst ganze Betriebsysteme wie Linux Ubuntu kann man alle zwei Jahre per Knopfdruck von einer LTS-Version in die nächsthöhere bringen.

Mit Erweiterungen zur individuellen Seite

faktor Seite mit Joomla 1.6

www.faktor.cc Seite mit Joomla! 1.6 umgesetzt

Als erste Anpassung der Seite wurde das Template beez5 gewählt – unter Erweiterungen => Erweiterungen => Templates => Templates findet man Angaben zum Autor und deren Seite. Dem Link gefolgt finde ich keinen Hinweis auf das Template und die Einstellmöglichkeiten des Templates im backend sind sehr “überschaubar”. Die Zielgruppe sind ganz klar Anwender mit Programmierkenntnissen – an der Stelle werden wir noch ein Template suchen das sich im Backend per Configuration anpassen lässt.

Das erste pugin sollte die Bildergalerie sigplus sein. Das plugin hat eine ausgezeichnete Demoseite und eine sehr gute Dokumentation. Bei der Installation bin ich allerdings über jedes einzelne Verzeichnis gestolpert das keine passenden Zugriffsrechte hatte. Daß es eine zentrales Stelle mit den notwendigen Rechten unter: Site => Systeminformation =>  Verzeichnisrechte gibt habe ich erste später gesehen. Dh. mit der ersten Fehlermeldung wäre ein Hinweis zu dieser Seite ausreichend gewesen. Bis ich dann tatsächlich die erste Galerie erfolgreich eingebunden hatte sollte noch etwas FAQlesen vergehen, denn die “Marker” der Galerie müssen unformatiert (zB. nicht kursiv) sein, in der Fehlermeldung wird aber auf ein falsches Stammverzeichnis hingwiesen. Wer über diese Einstiegshürden kommt findet aber ein ebenso nettes wie mächtiges plugin!

WordPress versus Joomla!

Dieser Titel ist die headline vieler Blogbeiträge und der Einstieg in Joomla! 1.6 hat einmal mehr gezeigt, daß einfache Seiten mit kurzen update-Zyklen, wie dieser Blog oder das Fotoprojekt Fotomobil.at, bei WordPress sehr gut aufgehoben sind. Vereinsseiten, wie jene von faktor, können wiederum mit Joomla! zielgerechter umgestzt werden.
Bleibt also zu hoffen, daß sich die einzelnen Systeme darauf konzentrieren die bestehenden Anwendungsbereiche zu vertiefen und auch für Anwender ohne Programmierkenntnisse zugänglich zu machen und diese nicht durch Funktionen aus anderen Bereichen überladen.

Related Links

faktor-Vereinsseite mit Joomla! 1.6 umgesetzt
Joomla 1.6 online Buch auf Deutsch by cocoate

offizielle Joomla! Homepage
Joomla-downloads (deutsche Version zum downloaden)

Sammlung von deutschsprachigen Joomla! tutorials
Statistik zu WordPress, Joomla und Drupal
Anleitung zum Bloggen mit Joomla!

2 comments to Joomla! 1.6 – Erfahrungsbericht einer Erstinstallation

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>