Archive

Donauradweg: Von Passau über Linz und Melk nach Wien mit dem Fahrrad

Donauradweg Passau Wien Neben dem Murradweg R2 gibt es auch an der Donau die Möglichkeit eine mehrtägige Radtour zu machen – entlang dem Donauradweg R1 bzw. R6. Wenn man in der deutschen Grenzstadt Passau startet ist man nach ca. 350km in österreichs Haupstadt Wien angelangt. Wir sind die Strecke in drei Tagen gefahren und waren von Wien per Zug angereist.

Die Anreise nach Passau per Zug

Sowohl von Graz wie auch von Wien gibt es gute Zugverbindungen wenn man abends anreisen möchte um dann am darauffolgenden Tag von Passau loszufahren. Rund €90.- zahlt man für die Zugstrecke für zwei Personen inklusive Fahrradmitnahme wenn man keine Vorteilskarte hat.
Als wir in Passau angekommen waren springt auch eine junge Tramperin aus dem Zug, mit ihrem schweren Rucksack am Rücken und einem Blick auf die Uhr frägt sie uns ob sie Nürnberg verpaßt hätte. Nein – hat sie nicht. Der Zug, der laut Plan um 23:06 Uhr in Passau ankommen hätte sollen ist verspätet – um mehr als zwei Stunden auf einer Strecke die planmäßig nur 3 Stunden dauert.

Passau als Startpunkt am Donauradweg nach Wien

Passau an der Donau, Inn, Ilz – unser Startpunkt am Donauradweg nach Wien

Die Unterkünfte am Donauradweg

Die Unterkünfte wählten wir entsprechend unseren Anforderungen, so daß sie nicht abseits der Strecke liegen und wir nicht mehr bezahlen als wir für eine Übernachtung benötigen. In Passau haben wir das Hotel Deutscher Kaiser gewählt, ein Hotel das direkt am Bahnhof liegt, einen Fahrradstall hat und wo man auch noch spät nachts ohne Probleme einchecken kann wenn man das zuvor vereinbart hat.
In Linz haben wir uns für das Jugendgästehaus Linz entschieden. Die Tatsache, daß dieses Gästehaus auf einem Hügel außerhalb des Zentrums liegt verlangt einem bei der Anreise per Fahrrad nochmals etwas Energie ab. Dabei sollte man nicht ins Schwitzen kommen, denn in unserem Zimmer gibt es weder Seife noch Duschgel, selbst für Geld kann man an der Rezeption nichts Derartiges bekommen. Sehr positiv überraschend ist allerdings das Frühstücksbuffet – gut und vielfältig.
Auch in Melk haben wir im Jugendgästehaus eingecheckt, Duschgel fehlt zwar auch hier im Zimmer, von der freundlichen Rezeptionistin wird das aber kostenlos ausgehändigt.
In beiden Jugendgästehäusern gibt es die Möglichkeit die Fahrräder in einem abgesperrten Raum aufzubewahren.

Deutscher Kaiser * DZ mit Bad * €75.-
Jugendgästehaus Linz * DZ mit Bad * €57.-
Jugendgästehaus Melz * DZ mit Bad * €51.-

Die Radstrecke von Passau nach Wien

Der Donauradweg von Passau nach Wien ist – mit wenigen Ausnahmen – auf einem eigenen Weg abseits vom dichten Straßenverkehr – oft gibt es auch die Möglichkeit am rechten und am linken Donauufer zu fahren. Brücken gibt es wenig auf diesem Stück der Donau und daher wechselt man immer wieder mit Fähren und Seilbrücken das Ufer. Gelegentlich hat man auch Chance bei einer Staustufe an die andere Seite zu gelangen und dabei auch das Ladegut der Schiffe zu sehen, das über die Schleusen den Niveauausgleich macht:

Autotransport auf der Donau an der Schleuse Abwinden

Autotransport auf der Donau an der Schleuse Abwinden

Auffallend war ua. daß die Beschilderung des Radweges in OÖ fahrradfreundlicher ist als in NÖ, wo man kaum Entfernungsangaben findet. Landschaftlich ist die Route vielseitig, die erste Hälfte windet sich kurvenreich zwischen Hügel – je näher man nach Wien kommt desto öfter fährt man auf langen Geraden, bei Ostwind können diese noch viel länger werden. Der Gedanke flußaufwärts zufahren läßt da nicht lange auf sich warten. Steigungen hat man praktisch entlang des gesamten Radweges kaum.

Enghagen an der Grenze zwischen Ober- und Niederösterreich

Enghagen an der Grenze zwischen Ober- und Niederösterreich

Ein Stück weiter nach Wien kommt man direkt an das Kernkraftwerk Zwentendorf. Wohl ein Kraftwerke das behaupten kann, auch keinen vertuschten “Zwischenfall” gehabt zu haben – weil eben nie in Betrieb gegangen. Die Stimmung beim Kraftwerk paßt sehr gut zum Gefühl das einem überkommt wenn man daran denkt, wieviel Geld hier vernichtet wurde.

Das Kraftwerk Zwentendorf liegt direkt am Donauradweg R6

Das Kraftwerk Zwentendorf liegt direkt am Donauradweg R6

Direkt am Radweg gibt es viele Jausenstationen, richtige Heurige aber nur wenige. Einer davon ist in Langenschönbichl ca. 40km vor Wien der Heurigenschank Marschal.
Endstation war für uns der Bahnhof Hütteldorf, wo das Auto für €12.- drei Tage im P+R abgestellt war.

Nachtrag

Rückmeldung eines Freundes zum Artikel:”und bei zwentendorf isses so wie bei der finanzkrise – das geld wurde nicht vernichtet, das haben jetzt andere… schlecht ist nur, dass es uns so wie bei der finanzkrise aber trotzdem fehlt ;-)

Map


Karte erstellt mit: WordPress OSM plugin (bei gedrückter Shift-Taste mit der Maus zoomen).

Related Links

Donauradweg bei Wiki
Donauschiffahrt
Fahrradtour Donauradweg
Hotel Deutscher Kaiser
Jugendgästehaus Linz
Jugendgästehaus Melk
Zugticket bei ÖBB
<a title="Sabindes Blog" hr

10 comments to Donauradweg: Von Passau über Linz und Melk nach Wien mit dem Fahrrad

  • Der Donauradweg ist wirklich einer der schönsten Radwege in D. Bin in meiner Jugendzeit einmal von Passau bis nach Linz gefahren (mit Zelt für einen Zwischenstop) und es war wirklich ein Super Erlebnis. Kanns nur jedem empfehlen einmal im Sommer nachzufahren.

  • Oh ja, der Donauradweg :-). Wirklich schön, auch aus einer anderen Perspektive zu lesen. Er ist aber auch absolut empfehlenswert und wunderschön: Die Schlögener Schlinge, Melk, die Wachau – meine persönlichen drei Höhepunkte auf dem Donauradweg :-).
    Liebe Grüße,
    Sabine :-)

  • Dominik

    Hallo!
    Danke für deinen Bericht, wirklich super geschrieben!
    Auch ich (16 Jahre) möchte mit einem Freund die Strecke von Linz nach Wien fahren, wie lang braucht man ca. dafür. Bin so, naja mittelmäßig trainiert…
    Ist es möglich diese Strecke an einem tag zu schaffen? (Welche Route/Flussufer ist empfehlenswert)
    Danke!! =)

    • Hallo Dominik!

      Die Strecke ist wirklich sehr schön zu fahren – an einem Tag ist der Weg ab Melk gut zu fahren. Von Linz nach Wien sind es nicht ganz 200km, an einem Tag mit dem Fahrrad also kaum möglich.

      Viel Spaß!

      • Dominik

        Danke für die schnelle Antwort…
        Jetzt ist mir nochwas eingefallen…
        Welches Fahrrad wird empfohlen? Trekkingrad? Oder ist die Strecke auch fürs Rennrad geeignet?
        Danke!

        • Mit einem Reserveschlauch kann die Strecke auch sehr gut mit dem Rennrad gefahren werden. Wir waren ja mit einem Rennrad und einem Trekkingrad unterwegs – ohne Panne :-)

  • Ich bin diese Strecke im Juli/August 2010 gefahren, es hat mir sehr gut gefallen. Von Passau nach Wien schafft man es locker in vier Tagen, wenn man vorher vom Innradweg her sechs Tage lang trainiert hat. Gefallen haben mir die Schlögener Schleifen, die Wachau und Wien auf dieser Strecke. Am Innradweg fand ich Altötting sehr stimmig und ich konnte sehr schöne Bilder schiessen. Leider regnete es die ersten vier Tage sehr viel, was ein wenig auf die Stimmung drückte. Der Rest war wunderschön. Im 2005 bin ich von Donaueschingen nach Passau gefahren, somit fehlt mir noch das Stück bis an das schwarze Meer. Hat jemand schon Erfahrungen gemacht über die restliche Strecke ?

  • Ernestus Vrisk

    Ich bin den Donauradweg von Passau nach Wien mit den Inline-Skatern vom 09. – 13. August durchgefahren. Ich kann diese Strecke nur empfehlen. Abgesehen von der Freundlichkeit der Leute in den diversen Unterkünften (keine Pension mit Frühstück über € 32,00), kam es auch immer wieder zur Kommunikation mit Radfahrern verschiedenster Nationalitäten. Ich habe hier den Spruch “Sport verbindet” bestätigt bekommen. Für mich war diese Tour fast wie eine Wallfahrt, die wunderschöne Gegend, die freundlichen Leute und vor allem am meisten mit mir selbst beschäftigt. Also alles in allem nur zu empfehlen!

  • Hallo,

    vielen Dank für den tollen Bericht! Bin im letzten Sommer dort mit meinem Fahrrad unterwegs gewesen, war auch sehr schön :-) Werde dieses Jahr vielleicht noch von Passau nach Schärding starten und Abends gemütlich wieder zurück radeln.

    Gruß,

    Chris